Freude über die erfolgreiche Teilnahme am Wettbewerb „Unser Chansonprojekt“

Mit ihrem Beitrag an dem überregionalen Wettbewerb im Rahmen des Projekts „La chanson à l’école“ unter Schirmherrschaft der Ministerin Christine Streichert-Clivot hat die Schülerin Taif Abdulkader unserer Schule zwei Preisgelder gewonnen. Im Rahmen des Französisch-Anfänger Grundkurses 12 von Frau Heidrun Mügge erstellten die Kursteilnehmer*innen alternative Große Leistungsnachweise zur Rolle französischer Musik in Deutschland.

Taif Abdulkader hat sich als Einzige des Kurses entschlossen, ihre Multimedia-Datei als Beitrag einzureichen. Im Schuljahr 2020/2021, das stark von den Einschränkungen der Coronapandemie geprägt war, hat sie ihren Beitrag eigenständig und außerhalb des Präsenzunterrichts erstellt. Es geht darum um Musik und ihre Rolle im Allgemeinen, wie auch um eine kleine Umfrage an unserer Schule bzgl. der Rolle französischer Musik im Leben der Schüler*innen.

Der vom Landesinstitut für Pädagogik und Medien, vom Ministerium für Bildung und Kultur und vom Klett-Verlag ausgelobte Wettbewerb für alle Schulen des Saarlandes findet jedes Jahr statt. Aufgrund der besonderen Umstände der Pandemie wurden im letzten Schuljahr auch Einzelbeiträge angenommen und die Preisverleihung konnte leider nicht in Präsenz der beteiligten Schüler*innen stattfinden. Als Schülerin mit Anfängerniveau hat ihr Beitrag die Jury so überzeugt, dass ihr ein persönlicher Preis (150 Euro) wie auch ein Sonderpreis für ihren Französischkurs (200 Euro) verliehen wurde.

Leider ist die spontane Investition des Preisgeldes in eine Reise der Schüler*innengruppe nach Frankreich aufgrund der aktuellen Situation noch nicht möglich. Dies wird jedoch hoffentlich bis zum Abitur des Kurses 2022 realisiert werden können.